----------------------------------------------

(achtung spoiler!)
 

Durch die Zusammenarbeit zwischen Etsuko Ikeda (Texte) und Riyoko Ikeda (Zeichnungen) entstanden und auf dem Magazin „Seventeen“ (Shueisha) als aperiodischer Comic zwischen 1979 und 1983 veröffentlicht, besteht dieser Manga aus einzelnen Episoden, wo die schöne Ayako sich in entspannenden, geheimnisvollen Kriminalfällen verwickelt findet.

Ayako, die als Erbe der Fumoto, einer adeligen japanischen Familie aufwuchs, entdeckt am Tage ihres zwölften Geburtstag, dass sie bei der Geburt von ihrer echten Mutter, eine Gefangene in Erwartung der Todesstrafe, mit der Tochter der Fumoto ausgetauscht wurde.

Wenn die Wahrheit an die Oberfläche kommt, wird Ayako in das Netz aus Betrug und Gewalt, die sich hinter der schönen Welt des japanischen Adels lauert, gefangen.


 

 

 

 

 
This template downloaded form free website templates